Was ist Astrologie - Beschreibung - Briand Astro

Was ist Astrologie?

Definition:
Astrologie = griechisch Sterndeutung

Die Astrologie geht davon aus, dass zwischen der Sternenwelt bzw. Planetenwelt und irdischen Vorgängen eine prognostizierbare Beziehung besteht.
 
Die meisten von uns kennen ihr Sternzeichen, in der Astrologie Sonnenzeichen genannt. Jedes Sonnenzeichen hat seine Eigenschaften (z.B. ehrgeizig, häuslich, träumerisch... ). Diese Sonnenzeichen werden zusätzlich den Elementen Feuer, Erde, Luft und Wasser zugeordnet, und auch diese Elemente haben ihre eigenen Eigenschaften. Zum Zeitpunkt unserer Geburt hat jeder Mensch ein eigenes Bild der Planeten-Konstellationen am Himmel. Dieses Bild ändert stetig. Deshalb ist es auch äusserst wichtig, mit der genauen Geburtszeit zu arbeiten. Und auch hier haben diese 12 Planeten ihre Eigenschaften und werden dem Horoskopkreis zugeordnet.
 
Früher wurden die Horoskope von Hand gezeichnet, heute gibt es dazu Computerprogramme, mit denen man jedes Geburtshoroskop-Bild abrufen und ausdrucken kann (mittels Eingabe der Geburtszeit und Ort).
Wir sehen aus diesem Geburtshoroskop-Bild, in welchen Aspekten die Planeten zueinander stehen. Aber auch welche Häuser (Themen) stärker in Anspruch genommen werden, welches Sternzeichen mit welchem Planeten harmoniert oder nicht, welcher Aszendent eine Person hat, usw.
Es gibt Aspekte, die als Prägung bezeichnet werden, d.h. Sonnen- und Schattenseiten in uns, die "antrainiert" wurden z.B. durch das Elternhaus, Verwandtschaft, Schule, Umfeld, Nachbarschaft... Dann haben wir Eigenschaften, die wir "mitbekommen" haben bzw. genetisch sind.
 
Jedes Sternzeichen, jeder Planet, jedes Haus (Thema), jeder Aspekt weist seine eigenen Eigenschaften sowie Sonnen- und Schattenseiten auf.
Wir versuchen all dies - Sonnenzeichen, Planeten, Elemente und Aspekte, Sonnen- und Schattenseiten - miteinander zu verbinden und so eine mögliche Hilfestellung zu bieten.

Sternbilder

Die Sterne werden auf Grund ihrer visuellen Lage aus Sicht von der Erde in Sternbilder eingeteilt und diesen Namensmässig zugeordnet. Sterne ein und desselben Sternbildes müssen aber nicht wirklich nahe beieinander liegen, sondern sind zum Teil sehr unterschiedlich weit von der Erde entfernt.